Honorarstelle als Leitung der Freizeitgruppe Cuties zum nächstmöglichen Zeitpunkt (5 Stunden/Woche)

Eine queere Jugendgruppe für junge Schwarze und Indigene Menschen, sowie junge Menschen of Color

Das Jugendnetzwerk Lambda BB e.V. arbeitet seit fast 30 Jahren als Jugendverband von und für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche in Berlin und Brandenburg. Jugendlichen und jungen Erwachsenen bieten wir u.a. Jugendgruppen, Jugendprojekte, Beratung, Empowerment, Aufklärung und Bildung nach dem peer-to-peer-Prinzip. Neben unserer Arbeit zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt möchten wir verstärkt Mehrfachdiskriminierung/-en in Zusammenhang mit Adultismus, Rassismus und weiteren Diskriminierungsformen bearbeiten und entgegenwirken.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Honorarkraft als Leitung einer Freizeitgruppe für queere Schwarze Jugendliche, queere Indigene Jugendliche und queere Jugendliche of Color.

Inhalt der Honorarstelle

  • Planung und Organisation eines Freizeitangebots für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche im Alter von 14 bis 23 Jahren, die sich als Schwarz, Person of Color oder als Indigen positionieren und/oder Rassismuserfahrungen machen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines wöchentlich stattfindenden Gruppentreffens
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Gruppe
  • Kooperation mit dem haupt- und ehrenamtlichen Team von Lambda

 Wir bieten

  • Vergütung nach HonVSoz (20 Euro/Stunde)
  • regelmäßige Austauschmöglichkeiten mit hauptamtlichen Mitarbeiter*innen
  • interne Weiterbildungs- und Supervisionsmöglichkeiten
  • Arbeit in einem engagierten Team

Qualifikationen & Voraussetzungen

  • pädagogische Ausbildung oder vergleichbare Erfahrungen
  • Jugendleiter_innencard (Juleica) oder die Bereitschaft eine Schulung zu absolvieren
  • Fähigkeit den Gruppenteilnehmenden auf Augenhöhe zu begegnen sowie Interesse an der partizipativen und queeren Kinder- und Jugendarbeit
  • eine offene Haltung gegenüber den vielfältigen Identitäten und Erfahrungen unserer Zielgruppe
  • Beratungsgrundkenntnisse
  • fundierte Kenntnisse antirassistischer Pädagogik
  • gutes Verständnis von intersektionalem diskriminierungs- und herrschaftskritischem Arbeiten
  • Identifikation mit den Inhalten und Werten des Vereins sowie der Kooperationsvereins GLADT e. V.
  • Fähigkeit zum selbstständigen und selbstorganisierten Arbeiten

Wünschenswert

  • Flexibilität
  • Sicherer Umgang mit üblichen PC- und Smartphoneanwendungen
  • aufgrund der Nähe zur Zielgruppe freuen wir uns besonders über Bewerbungen von jungen Menschen
  • eigene Positionierung als queere Schwarze Person, queere Indigene Person und/oder queere Person of Color

Arbeitsort wird in der Sonnenburger Str. 69 in 10437 Berlin und vereinzelt die Paul-Robeson-Str. 37, 10439 Berlin sein. Zurzeit findet jedoch ein großer Teil der Arbeit im Homeoffice statt.

Mit dem Ansatz der machtkritischen Pädagogik und des Peer-to-Peer Prinzips ist die Stelle vor allem von queeren Schwarzen und Indigenen Menschen, sowie Menschen of Color zu besetzen.

Bitte sende deine Bewerbung bis einschließlich 3.10.2021 an bewerbung@lambda-bb.de . Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der Woche vom 06. bis 08. Oktober statt.

Für Rückfragen wende dich bitte an unseren ehrenamtlichen Vorstand: vorstand@lambda-bb.de