Kunstprojekt „I Name Myself“

Flyer zum Download

Und hier könnt ihr euch unsere Projektpräsentation ansehen! 🙂

Wer bist du??
Du bist zwischen 14 und 27 und identifizierst dich als queer, trans*, intergeschlechtlich, bisexuell, lesbisch, schwul, bist dir nicht sicher oder findest keine dieser Beschreibungen für dich passend? Du bist gern kreativ oder hast Lust, dich künstlerisch auszuprobieren?

Na denn ist es doch perfekt …
Im Kunstprojekt I Name Myself kannst du mit künstlerischen Materialien wie z.B. Farben, Kreide, Kohle, Ton, Gips oder Video/Fotografie experimentieren. Du kannst sie für Auseinandersetzung mit Themen nutzen, die dich beschäftigen. Wir werfen auch einen Blick auf die Kunst zeitgenössischer queerer Künstler_innen und lassen uns vielleicht davon inspirieren. Dabei kannst du einzeln und gemeinsam mit Anderen künstlerisch arbeiten, oder hin und her wechseln – das entscheidest du. Du brauchst dafür keinerlei Vorerfahrung oder künstlerisches „Talent“!

Persönlich und politisch …
wollen wir uns mit Themen und Fragen beschäftigen, die für euch wichtig sind. Geht es darum, wie ihr euch selbst seht? Oder wie andere euch sehen und dass das nicht damit zusammenpasst? Oder wie es euch mit euren Eltern, Freunden oder in der Schule/Uni geht? Seid ihr glücklich verliebt? Oder ihr findet jemanden toll und wollt es aber niemand wissen lassen? Oder ihr habt keine Lust, euch als Mädchen oder Junge zu definieren?

Wann und wo …
Blöcke am 31.7.-2.8., 7.8.-8.8., 14.8.-15.8. Drei weitere Termine nach Absprache. In der Kunstwerkstatt Samariterstraße, Samariterstraße 24, Berlin-Friedrichshain (eingeschränkt rollstuhltauglich, falls Ihr dazu Fragen habt, nehmt bitte mit uns Kontakt auf).

Kontakt und Anmeldung bis zum unter i_name_myself {at} web [punkt] de

Das Projekt wird gefördert durch die Werner-Coenen-Stiftung und den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.
WeCoe_Logo_72dpi

 

logo_projektfonds