Cuties!

Gruppe für queere jugendliche BiPoC und/oder queere Jugendliche mit Rassismuserfahrungen

Donnerstags von 18:30 bis 20:30 Uhr in Präsenz beim Jugendnetzwerk Lambda Sonnenburger Straße 69, 10437 Berlin, ein Mal im Monat online per Zoom

 

Unsere nächsten Treffen:

  • 25.11. (in Präsenz)
  • 02.12. (in Präsenz)
  • 09.12. (online)
  • 06.01. (in Präsenz)
  • 13.01. (in Präsenz)

Donnerstags von 18:30 bis 20:30 Uhr



Cuties ist eine Gruppe für queere Schwarze Jugendliche, queere indigene Jugendliche, queere Jugendliche of Color (BiPoC)¹ und/oder queere Jugendliche mit Rassismuserfahrungen zwischen 14 und 23 Jahren.

Wir wollen einen Raum schaffen, in dem ihr einfach ihr selbst sein könnt und andere kennenlernt, die ähnliche Erfahrungen machen.

 

Gemeinsam mit euch wollen wir diesen Raum so schön wie möglich gestalten. Dabei entsteht eine bunte Mischung aus Koch-, Kreativ- und Workshop-Angeboten (z.B. zu Empowerment oder inhaltlichen Sachthemen), sowie offenen Treffs. Wendet euch gerne mit euren Ideen und Vorschlägen an uns, wir freuen uns sie gemeinsam mit euch umzusetzen!

 

Habt ihr Lust dazu zu kommen? Aufgrund der pandemischen Lage bitten wir euch, euch vorher anzumelden, auch gerne spontan. Für die Präsenz-Treffen gelten die Hygieneregeln des Jugendzentrums und die 3G-Regelung, bei uns gibt es die Möglichkeit für kostenlose Selbsttests.

Bei Fragen oder für mehr Informationen sendet uns gern eine E-Mail: cuties[ät]lambda-bb.de oder schaut auf unserer Website vorbei: https://www.lambda-bb.de/cuties/ 

 

¹ Wir schreiben Schwarz groß und indigen klein, da indigen (zumindest im deutschsprachigen Kontext) keine Selbstbezeichnung ist. Mehr dazu könnt ihr im Awareness Glossar von wirmuesstenmalreden lesen, welcher von drei indigenen und Frauen of Color zusammengestellt wurde: https://wirmuesstenreden.blogspot.com/p/woketionary.html.